Caputh – Willkommen in Einsteins Sommeridyll

Schon Albert Einstein konnte dem Charme des einstigen Schifferdorfes Caputh nicht widerstehen und ließ sich hier sein Sommerhaus errichten. Eingebettet in die herrliche Landschaft der Havelseen und Kiefernwälder lockt Caputh vor allem mit dem Schloss und der Lage am Caputher Gemünde.



Der 1317 erstmals erwähnte Ort Caputh schlängelt sich über mehrere Kilometer am Ufer der Havel entlang. Inmitten der herrlichen Naturlandschaft mit ausgedehnten Wäldern und den weiten Wasserflächen des Schwielow- und Templinersees fanden seit jeher Künstler die nötige Ruhe für ihre Arbeit. Im Verlauf der Jahrhunderte wurde Caputh vor allem durch das barocke Schloss des Großen Kurfürsten am Seeufer und Einsteins Sommeridyll bekannt. Der Physiker erlebte hier viele schöne Momente seines Lebens, beim Segeln auf den Haveleen und in seinem Sommerhaus, welches oberhalb des Sees gelegen ist.

Charakteristisch ist auch die Seilfähre „Tussy«, mit der seit über 160 Jahren Fußgänger, Radfahrer und Autos über das Caputher Gmünde Richtung Geltow schippern.


Sehenswertes in Caputh

Schloss Caputh

Schloss und Park Caputh liegen malerisch am Ufer der Havel, nur wenige ...

Kirche Caputh

Die Kirche in Caputh steht direkt in der Ortsmitte, unmittelbar gegenüber ...

Aktuelle Veranstaltungen

Ausstellung
19.02.2018 - 30.06.2018

Wasserwelten

Ort: Rathaus der Gemeinde Schwielowsee
Ausstellung
14.04.2018 - 24.06.2018

Willi Voss und sein Leben in Bildern

Ort: Heimathaus Caputh
Ausstellung
28.04.2018 - 15.07.2018

Karl Hagemeister – Geheimnisse der Natur

Ort: Havelländische Malerkolonie