Der Schwielowsee – ein See zum Verlieben

Als wohl schönster Teil einer traumhaften Havelseenkette liegt der Schwielowsee zwischen weiten Kiefernwäldern reizvoll in die märkische Landschaft gebettet. Bei schönem Wetter genießen vor allem Segler die Ruhe und Weite des Sees.



Mit seinen acht Quadratkilometern Wasserfläche zählt er zu den größten Seen im Land Brandenburg. Üppige Schilfrohrbestände und bis an die Wasserlinie heranreichende Wälder begrenzen die Ufer des Sees.

Dank seiner Länge von 5,5 km und einer Breite von bis zu 2 km ist der Schwielowsee ein beliebtes Revier für Segler und Surfer. Auch Urlauber mit dem Motor- oder Hausboot, Paddler und sogar Kitesurfer kommen hier voll auf ihre Kosten. Die größte Tiefe des Sees, im äußersten Nordosten gelegen, beträgt knapp über 9 Meter. Am Schwielowsee erreicht die Havel den südlichsten Punkt ihres Flusslaufes, die ab der Baumgartenbrücke in Geltow gemächlich weiter Richtung Norden fließt.


Ideen für Ihren Aufenthalt

Heimathaus Caputh, Foto: Gemeinde Schwielowsee

Heimathaus Caputh

Im Heimathaus Caputh im Krughof 28 wird ...
Blick auf den Glindower See, Foto: Jan Hoffmann

Rund um die Potsdamer Havelseen

Potsdam - UNESCO Weltkulturerbe - ...

Mit Unterstützung der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH. Mehr Informationen zu Reisen und Ausflügen erhalten sie auf www.reiseland-brandenburg.de

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.